Bodybuilding Pancakes bzw. Pfannkuchen

Bodybuilding Pancakes Pfannkuchen
Bildquelle © Nutriman
  • 15 min
  • Leicht

Zutaten

6 Portionen

Zubereitung

Alle Zutaten in einen Mixer schütten und gut durchrühren. Da die Zutaten im Mixer gut zerkleinert werden, können auch kernige Haferflocken verwendet werden. In einer beschichteten Pfanne wenig Öl erhitzen (oder Öl-Spray verwenden) und den Teig langsam in die Pfanne einlassen und von jeder Seite anbraten. Hier ist etwas Übung erforderlich. Die Pancakes gelingen am besten, wenn die Konsistenz leicht dickflüssig ist und nicht zuviel Teig verwendet wird. Übung macht den Meister.

Nährwerte pro Portion

19 g
Protein
9.3 g
Kohlenh.
4 g
Fett
150
kcal

Die Bodybuilding Protein Pancakes enthalten viel Eiweiß und sind schnell zubereitet. Wenn süßes Proteinpulver verwendet wird, sind die Pfannkuchen ein gesunder Süßigkeitenersatz. Außerdem schmecken die High-Protein Pancakes auch kalt und können daher gut transportiert und zu einem späteren Zeitpunkt genossen werden. Abgerundet wird das Gericht mit einer Soße, z.B. aus Proteinpulver mit Erdbeergeschmack. Wenn Du dich in der Massephase befindest, darf auch mal Nutella ran.

4,14 von 5 Punkte bei 168 Bewertungen

5 Kommentare

  1. Ich habe sie mit Schoko-Whey Protein gemacht und muss echt sagen, eine wirklich leckere Sache! Schnell, unkompliziert und zudem noch muskelaufbaufördernd! Nur zu empfehlen. Ich hätte da jedoch noch einen kleinen Tipp: Zwar habe ich mich an die Zutanteniste und die Mengenangaben gehalten, doch war die Konsistenz etwas zu flüssig. Gibt man etwa 40 Gramm Mehl dazu, dann wird’s jedoch etwas fester! (=

    • Hey Nico! Danke für dein Feedback. Richtig, wenn die Konsistenz zu flüssig ist, kann man mit den Haferflocken etwas variieren. Oder eben mit einem zusätzlichen Löffel Proteinpulver.

  2. Ich habe heute morgen die Pancakes für meinen Freund gemacht und er war total begeistert. 🙂 Lecker und gesund, was gibt es besseres.
    Danke für das tolle Rezept Nutriman! 😀

  3. Ich habe gerade die Pan-Cakes gemacht. Schmecken wirklich super. Einfach und schnell. Kleiner Tipp mit Kokusnussöl schmecken die Pan-Cakes noch besser. Danke für das super Rezept.

    • Hey Ben,

      freut mich, dass sie Dir schmecken! Und vielen Dank für den Tipp.

      Kokusnussöl ist in der Tat eine klasse Alternative zu herkömmlichem Öl. 🙂

      Sportliche Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.